Kundenportal customer-icon
23. Februar 2017

Responsive Design: Mobile für Facility Management

Viele Dinge haben sich in den letzten fünf Jahren verändert, seit die IFMA Foundation die erste Ausgabe von Work on the Move veröffentlicht hat. In diesem Buch beschäftige ich mich mit mobilen Technologien, die das Facility Management bei Anwendungen für Ihr Mobiltelefon unterstützen. Allerdings haben diese mobilen Technologien in vielerlei Hinsicht auf die sich ändernden Bedürfnisse reagiert.

Webinar - Wie spezifische mobile Lösungen die Effizienz bei der Durchführung von Field Services erhöhen

Webinar zu mobilen Lösungen, die Ihre Servicetechniker bei Wartung & Instandhaltung unterstützen.

Jetzt anschauen

Das Problem mit den frühen Apps war die steigende Nachfrage nach Funktionen, die jede Art von Telefon oder Tablet unterstützen sollten. Laut eines Steelcase-Berichts aus dem Jahr 2016 über das Engagement von Mitarbeitern wurden nur 39 % der Mitarbeiter weltweit ein Handy für ihre Arbeit ausgehändigt. Die vermehrte Einführung von BYOD-Richtlinien stellte die App-Entwickler vor neue Herausforderungen.

Entwicklung von webbasierten Software-Frameworks

Im Zuge der fortschreitenden Technologisierung gibt es immer mehr webbasierte Software-Frameworks, die es Entwicklern ermöglichen, Responsive Applications zu entwickeln. Dies sind Anwendungen, die ihre Darstellungsform und Bedienungsweise an die Art des Geräts anpassen, auf dem sie ausgeführt werden. Die gleiche Anwendung sieht beispielsweise auf einem Laptop anders aus als auf einem Tablet. 

Responsive Applications ermöglichen eine intuitive Benutzererfahrung auf verschiedenen Geräten. Durch die Beibehaltung einer ähnlichen Benutzeroberfläche auf verschiedenen Geräten sinkt die Lernaufwandskurve, und die Benutzerakzeptanz steigt. Darüber hinaus vereinfachen sie die Konfiguration und Verwaltung von Informationstechnologien in erheblichem Maße, da nur eine Anwendung unterstützt werden muss – und nicht eine ganze Reihe von Anwendungen, die jeweils nur auf bestimmten Geräten ausgeführt werden können. 

Eine neue Generation von Field-Service-Anwendungen

Allerdings gibt es einen Aspekt, der bei Facility-Management-bezogener Software für mobile Geräte besonders wichtig ist, und das ist die Wartung. Bei der Wartung von Anlagen müssen Fachkräfte oftmals dort arbeiten, wo es keine Netzwerkverbindung und kein GPS-Signal gibt, doch sie müssen weiterhin ihre Anwendungen nutzen können. Diese Anforderung war ein wichtiger Faktor für die Entwicklung spezifischer Anwendungen. Aber diese Funktion wird auch in webbasierten und responsiven Frameworks unterstützt, was zu einer neuen Generation von Field-Service-Anwendungen geführt hat. 

Wenn man diese Entwicklungen betrachtet, stellt sich die Frage, wie lange mobile Technologien ein Thema bei Softwarelösungen für Geschäftssysteme bleiben werden. In den kommenden Jahren wird es immer noch Raum für spezifische Apps geben, doch deren Anzahl wird sich zugunsten von Responsive Applications reduzieren.

Dies ist nur eine der Zukunftsvisionen intelligenter technologisierter Gebäude, die ich in Work on the Move 2 beschreibe. Laden Sie mein Kapitel herunter oder schauen Sie uns Webinar an, um zu erfahren, welche anderen Technologien es gibt, die einen Einfluss auf das FM haben, und wie Sie sie für Ihr Unternehmen nutzen können. 

Erik Jaspers
Global Product Strategy & Innovation Director