Kundenportal customer-icon
25. Juli 2019

Serie - Evolution des Facility Managements: 1970er & 1980er Jahre

Analyse des Artikels "The Evolution of FM" von Nancy Johnson Sanquist, ehemals VP of Global Strategic Marketing bei Planon

Wie hat sich das Facility Management (FM) zu einer offiziellen Branche entwickelt? Wie in meinem vorherigen Blog beschrieben, entwickelten sich viele Berufsbilder technologisch weiter und bildeten Spezifikationen aus, da immer mehr zusätzliche Computerfunktionalitäten zur Verfügung standen. In "The Evolution of FM" zeigt Nancy Sanquist die wichtigsten historischen Ereignisse und Entwicklungen der 1970er und 1980er Jahre auf, die die Facility Management Branche festigten. 

White Paper - 10 Trends, die das Facility- und Immobilienmanagement bis 2022 bestimmen und verändern werden

Technologie und Informationsmanagement spielen im Facility- und Immobilienmanagement eine immer größere Rolle.

Herunterladen

In den 1970er Jahren wurde Aussehen und Handhabung von Computern immer fortschrittlicher. Obwohl sie immer noch unhandlich waren, sanken die Preise allmählich, und Computer wurden einer Vielzahl von Branchen besser zugänglich. Die Vorhersagen über die Nutzung von Computern begannen sich zu bewahrheiten, und Computer wurden stets mehr in den Arbeitsalltag integriert.

Computergestütztes Prozesswachstum in den 1970er Jahren

Bei der Beantwortung der Frage, wann sich das FM zu einer offiziellen Branche entwickelte, muss man die Beiträge von zwei wichtigen Personen berücksichtigen. Der erste war William Mitchell, der 1970 das Papier "Notizen zu Ansätzen der computergestützten Raumplanung" schrieb. Später wurde er Mitbegründer eines der sechs Computer Aided Facility Management (CAFM) Unternehmen, die innerhalb dieses Jahrzehnts gegründet wurden. Zudem sollte Herman Miller, Gastgeber der 1978 abgehaltenen Konferenz "Facility Influence on Productivity", genannt werden Diese Veranstaltung ebnete den Weg für die Gestaltung der FM-Industrie, wie wir sie heute kennen. Die Ideen, die hier geteilt wurden, führten zur Grundlagenarbeit in unserem Bereich und zu den ersten Konzepten, wie das FM sich entwickeln sollte.

Sanquist erwähnt, dass "von Anfang an mehrere wichtige Designer von FM-Software aus den Bereichen Architektur und Raumplanung, Ingenieurwesen, Wartung und Immobilien kamen, um FM-Geschäftsprozesse zu automatisieren". Wir wussten, unsere Zukunft war rosig, und mittels Computer konnten wir eigenes Wissen erweitern und die Fm-Branche mit computergestützten Funktionen fördern.

Die Einführung von computergestützten Facility-Management-Lösungen in den 1980er Jahren

Die International Facility Management Association (IFMA) hat in unserem Bereich eine wichtige Rolle bei der Anerkennung der Branche gespielt. 1980 wurde die IFMA gegründet und trug zur globalen Unterstützung von FM und seinen Fachleuten bei. Die Gründung kam zum richtigen Zeitpunkt, kurz bevor sechs Unternehmen zwischen 1981 und 1988 computergestützte Facility-Management-Lösungen entwickelten, darunter Planon, damals ein Ingenieursberatung, bevor mit der Automatisierung von Wartungsfunktionen begonnen wurde. Die Gründung der IFMA hat eine Gemeinschaft geschaffen, die in den letzten Jahrzehnten ein enormes Wachstum und eine enorme Expansion ermöglicht hat. Die Entwicklungen der 1980er Jahre unterstützten die Bemühungen und Fortschritte der 1970er Jahre, die Facility-Management-Industrie als offizielles Feld zu etablieren.

Abdel el Ouasghiri
Account Manager