Kundenportal customer-icon
30. April 2015

Typisch amerikanisch: auf welcher Etage bin ich?

Nachdem ich Ende des letzten Jahres nach Boston umgezogen war, musste ich mich an einige Dinge erst gewöhnen: die Art und Weise, wie man in Amerika mit Trinkgeld umgeht, im Straßenverkehr rechts abbiegen, obwohl die Ampel rot ist, das unbekannte Essen – und das völlige Fehlen von Erdgeschossen.

Produkt Literatur - Planon Apps

Mit Planon Apps können Ihre internen Kunden mobil Meetingräume, Arbeitsplätze und Services buchen. 

Mehr lesen

Wenn man in den USA ein Gebäude betritt, befindet man sich automatisch im ersten Stock. Das bedeutet, dass meine Wohnung im vierten Stock weniger Treppensteigen erfordert, als ich erwartet hätte (falls ich überhaupt die Treppe nehme). Es wird aber noch verwirrender, weil der Begriff „Erdgeschoss“ in den USA hin und wieder (aber nicht immer) auch den Keller bezeichnen kann.

Für Organisationen mit Niederlassungen in verschiedenen Ländern (und mehrstöckigen Gebäuden) ist dies eine wichtige Nuance, an die man denken sollte. Ob es um die Lokalisierung von Anlagen oder Arbeitsplätzen für die Wartung, um interne Umzugspläne oder um Fluchtwege geht – es ist immer praktisch zu wissen, in welchem Stockwerk man sich gerade befindet. Dazu muss man wissen, wie das Gebäude aufgebaut ist.

Zu den Pluspunkten der Planon-Software gehört, dass man während der Entwicklung dem internationalen Einsatz Rechnung getragen hat. Obwohl ich es gewohnt bin, Planon als internationalen Softwarelieferanten zu präsentieren, für den verschiedene Sprachen, Währungen, Maβeinheiten, Daten und Uhrzeiten kein Problem sind, denke ich nun doch manchmal, dass die Software auch für andere kulturelle Unterschiede spezifische Unterstützung bieten sollte. Werden Sie manchmal mit spezifischen kulturellen Unterschieden konfrontiert, die Ihrer Auffassung nach in Software für das Facility- und Immobilienmanagement berücksichtigt werden sollten?

Einer unserer Kunden in den Vereinigten Staaten hat seine Mitarbeiter in einem Gebäude untergebracht, das auch als „liegender Wolkenkratzer“ bezeichnet wird. Ein Gebäude, das eine Viertelmeile lang ist und in verschiedene „Zonen“ unterteilt ist, in denen die Abteilungen untergebracht sind. Obwohl nie Unklarheit darüber besteht, in welchem Stockwerk sich die Mitarbeiter befinden (schließlich gibt es nur eine Etage), wurde doch beschlossen, Planon Apps zu installieren, um den Mitarbeitern den Weg durch dieses riesige Gebäude zu weisen. Auf ihrem Smartphone können sie sehen, welche Sitzungssäle und Arbeitsplätze reserviert werden können und wo sich ihre Kollegen gerade befinden. Und das auf einer Fläche von 731.000 Quadratfuß (etwa 68.000 m²)!

Die Planon-Niederlassung in Boston befindet sich im zweiten Stock eines Gebäudes mit mehreren Mietparteien, und ihre Fläche steht in keinem Verhältnis zur Größe des „liegenden Wolkenkratzers“. Sollte ich mich aber doch einmal verlaufen, kann ich immer noch einfach in den Aufzug steigen!

Fred Guelen
COO and President of North American Operations