Kundenportal customer-icon

White Paper - ERP versus IWMS

Immobilien machen oft mehr als 20% der Bilanzsumme von Unternehmen aus. Entsprechend hoch sind die Kosten für das Facility- und Real Estate-Management.

Durch Automatisierungsmaßnahmen soll den Managern ermöglicht werden, die Kosten wesentlich zu senken und zugleich die Produktivität der Organisation zu steigern. Die Integration von Daten und Prozessen ist für Organisationen der einzige Weg, ihre Aktivitäten gut unter Kontrolle zu bekommen. Für eine möglichst effektive Unterstützung des Betriebs stehen den Organisationen verschiedene Arten von Softwarelösungen zur Wahl, darunter Enterprise Resource Planning- (ERP) und Integrated Workplace Management Systeme (IWMS). Letztere sind im deutschsprachigen Raum auch unter dem Namen Computer Aided Facility Management (CAFM) bekannt.

Aber worin unterscheiden sich ERP und IWMS nun eigentlich genau? Und was ist zu beachten, wenn Sie Ihr ERPSystem zur Unterstützung sekundärer Betriebsprozesse einsetzen wollen? Auf der Grundlage dreier verschiedener Perspektiven (Geschäftssführung, IT und Investitionen) unterstützt dieses White Paper Sie dabei, eine fundierte Entscheidung zu treffen, die auf Ihre langfristigen Ziele abgestimmt ist und zugleich die Gefahr des Scheiterns der Implementierung reduziert.

Füllen Sie das Formular auf der rechten Seite aus, um Ihre kostenlose Kopie von "ERP versus IWMS, konkurrieren oder komplettieren?" zu erhalten.

White Paper anfordern