Kundenportal customer-icon

CMMS | Computerised Maintenance Management System

Ein Computerised Maintenance Management System (CMMS) ist eine Software zur systematischen und regelkonformen Wartung von Gebäuden und technischen Anlagen. Zu den Vorteilen von CMMS gehört die Prognose, Planung und Bewertung aller Wartungsarbeiten, die von internen Mitarbeitern oder externen Dienstleistern ausgeführt werden.

Assessment - Asset & Maintenance Management

Die korrekte Dokumentation und Instandhaltung Ihrer Anlagen und Gebäude ist wichtig, um Business Continuity sicherzustellen und unerwünschte Qualitätsverluste oder sogar Ausfälle von Anlagen zu vermeiden.

Mehr lesen

Aufgrund der zunehmenden Komplexität an Gesetzen und Verordnungen im Bereich der Instandhaltung im Sinne der Betreiberverantwortung muss die Durchführung der Wartung mit größter Sorgfalt geplant, überwacht und dokumentiert werden. CMMS-Software unterstützt Verantwortliche in der Instandhaltung und Wartung mit Tools und Technologien, die eine optimierte und gesetzeskonforme Ausführung der Arbeiten gewährleisten. Lesen Sie hierunter mehr zu den fünf wichtigsten Prozessen, die ein CMMS reguliert.

1. Szenarioplanung, Ressourcen und Zuweisung von Wartungsarbeiten

CMMS-Software enthält Tools für die Planung von Szenarien und grafische Plantafeln, mit denen zukünftige Arbeitsaufträge visualisiert werden können. Mithilfe von Drag & Drop Funktionen können Wartungsarbeiten in Auftrag gegeben, zurückgestellt, zusammengelegt oder aufgeteilt werden. Die Auswirkungen auf Workloads und Budgets werden sofort neu berechnet und visualisiert. Die Instandhaltungssoftware unterstützt die Ressourcenplanung, indem den Teams oder individuellen Mitarbeitern im Bereich Wartung auf der Grundlage von Verfügbarkeit, Arbeitsbelastung, Kompetenzen und Fertigkeiten Aufgaben zugewiesen werden. Sobald die Aufgaben geplant und verteilt sind, führt die CMMS-Software die sofortige Weiterleitung an den betreffenden Ausführenden auf Grundlage von Workflow-Funktionalitäten, automatisierter Arbeitsaufträge und mobiler Anwendungen durch.

2. Verwaltung von Arbeitsaufträgen mithilfe von CMMS-Software

Dadurch, dass alle Wartungsarbeiten und Arbeitsaufträge in einer zentralen Datenbank im CMMS gespeichert werden, kann einfach nach offenen, geplanten oder abgeschlossenen Wartungen in Form von Gebäude-, Anlagen- oder anderen relevanten Suchkriterien gesucht werden. Für jeden Auftrag sind Details wie Status, effektive Arbeitszeit, verwendete Materialien, Dokumentation, Folgemaßnahmen, geplantes Budget und tatsächliche Kosten der Instandhaltung erfasst und für Berichtszwecke verfügbar. Techniker haben einen einfachen Zugang zum CMMS und können bequem Wartungsaufträge bearbeiten oder abschließen, nach relevanten Informationen über eine spezifische Anlage suchen oder anstehende Instandhaltungsarbeiten und Checklisten einsehen.

 

3. Gesundheit & Sicherheit sind wichtiger Bestandteil eines CMMS

Instandhaltung ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Gebäude, Anlagen und Arbeitsumgebung in einem sicheren und zuverlässigen Zustand gehalten werden. Mangelnde oder schlechte Wartung kann zu gefährlichen Situationen, Unfällen und Gesundheitsproblemen führen. Instandhaltung ist mit einem hohen Risiko verbunden und muss auf sichere Weise und unter angemessenem Schutz der Wartungsmitarbeiter durchgeführt werden. Die richtige CMMS-Software unterstützt die Einhaltung der Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, damit sowohl ein entsprechendes Arbeitsumfeld als auch eine sichere Ausführung der Wartung gewährleistet sind. Hierfür stellt die Wartungssoftware Dokumentationen, Verfahren, Checklisten und Arbeitsabläufe bereit, damit die Einhaltung der Vorschriften sichergestellt ist.

Mehr lesen über CMMS

Artikel & White Paper | 05/11/2019
Artikel - Wie Künstliche Intelligenz ein völlig neues Nutzererlebnis schafft

Eine „intelligente Umgebung“ ist ein Ort - wie z. B. ein Büro - der uns wahrnehmen und ohne unser ausdrückliches Eingreifen handeln kann. 

Mehr lesen
Alle Artikel & White Paper
Artikel & White Paper | 19/03/2018
FAQ - 8 häufig gestellte Fragen zur Digitalisierung von Instandhaltungsprozessen und wie mobile Lösungen dabei unterstützen können

In dieser FAQ-Broschüre beantworten wir häufig gestellte Fragen zur Digitalisierung von Asset- und Maintenance-ManagementProzessen und wie Planon Mobile Field Services dies unterstützen kann. 

Mehr lesen
Alle Artikel & White Paper
Broschüren | 06/05/2015
Produktinformationen - Planon Asset & Maintenance Management

Planon’s Asset & Maintenance Management Lösung minimiert Ausfallzeiten von Anlagen und Unterbrechungen, indem sie hilft, den gesamten Lebenszyklus zu managen – vom Beginn der Nutzung bis zur Entsorgung bzw. dem Verkauf der Anlage. 

Mehr lesen
Alle Broschüren

4. Mobile Lösungen für die passende Instandhaltung

Servicetechniker müssen immer und überall Zugang zu ihren Aufgaben bzw. Wartungsaufträgen haben, sowohl on- als auch offline. CMMS-Software und mobile Instandhaltungslösungen unterstützen Außendiensttechniker bei der effizienten Ausführung ihrer täglichen Arbeit. Wartungsmitarbeiter können über ihr Tablet oder ihr Smartphone ihren nächsten Auftrag auswählen, bestimmte Arbeitsanweisungen lesen, anlagenspezifische Informationen abfragen, benötigte Zeit und verwendete Materialien erfassen oder einen Arbeitsauftrag mit der Unterschrift des Kunden abschließen. Mobile Instandhaltung umfasst außerdem Kontrollen im Bereich von Gesundheit und Sicherheit sowie dynamische Risikobewertungen, um die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sicherzustellen und damit verbundene Risiken zu minimieren.

5. Monitoring und Analyse

Um eine effiziente Instandhaltung zu gewährleisten, können Wartungsmitarbeiter mithilfe von Dashboards und Analysen potenzielle Kosteneinsparungen und Verbesserungsmöglichkeiten erkennen. Durch die Implementierung eines CMMS erhalten sie eine breite Palette von Management-Dashboards und Key Performance Indikatoren (KPIs), mit denen Sie die Leistung Ihrer Assets und die Wirksamkeit Ihrer Programme und Investitionen in Bezug auf Wartungsarbeiten analysieren können. Mithilfe von Dashboards kann die Leistung von Anbietern überwacht und bewertet werden, um festzustellen, ob sie vertraglich vereinbarte Service Level Agreements (SLAs) erfüllen. Sie bieten Wartungsplanern einen sofortigen Einblick in den tatsächlichen Betrieb, potenzielle Risiken und Abweichungen bei der Ausführung von Instandhaltungsarbeiten.

Kosten mit preventive Maintenance sparen

Reaktive Instandhaltung, auch Instandsetzung genannt, wird oft durch Störungen oder Wartungsrückstände verursacht. Sie ist kostspielig, da sie weder geplant noch budgetiert ist, aber sofortige Maßnahmen erfordert. Preventive Maintenance bzw. präventive Instandhaltung ermöglicht die Planung und Ausführung von Wartungsarbeiten auf der Grundlage von Garantien, qualitativen Anforderungen oder der Einhaltung von Bestimmungen und Gesetzen. Diese Art der geplanten bzw. präventiven Wartung reduziert die reaktive Arbeit drastisch, einschließlich der entsprechenden Kosten.

Mehr als 40% dieser präventiven Wartungsarbeiten werden jedoch zu früh oder zu spät durchgeführt. Zu spät verursacht teure reaktive Instandsetzung, zu früh ist eine Verschwendung von Investitionen und Zeit.

Präventive Instandhaltung mit einem CMMS

Ein CMMS gewährleistet die rechtzeitige Durchführung von Arbeiten in der Instandhaltung. Sobald der tatsächliche Zustand eines Assets beurteilt und bewertet wurde, berechnet und plant CMMS automatisch die erforderliche Wartung. Basierend auf dem aktuellen Ist-Zustand berechnet und plant die CMMS-Software automatisch die nötigen Wartungsarbeiten, um einen Anlagegegenstand in den gewünschten Soll-Zustand zu versetzen bzw. den gewünschten Zustand zu erhalten.

Die CMMS-Software unterstützt die konsequente Just-in-time-Instandhaltung mit Echtzeit-Monitoring des Zustandes der Betriebsmittel. Durch den Anschluss intelligenter Gebäudeleittechnik-Systeme und digitaler Zähler bzw. Messgeräte an das IT-Netz können sie Echtzeit-Daten über die Produktionsstunden oder -zahlen, Störungen oder den Energieverbrauch an die CMMS-Software senden. Auf Basis vorab definierter Grenz- und Schwellenwerte oder historischer Informationen kann die CMMS-Software relevante Wartungsarbeiten und die zugehörigen Kosten und die Planung präzise prognostizieren.

Messbare Ziele durch die Integration eines CMMS in ein IWMS

Eine ganzheitliche Sichtweise kann dabei helfen, unnötige Wartungsarbeiten zu vermeiden und die damit verbundenen Kosten zu senken. Wenn CMMS-Funktionalitäten in einem integrierten Workplace-Management-System (IWMS) kombiniert werden, kann Relevanz in der Wartung in Bezug auf die Immobilienstrategie, Flächenbelegung, Benutzerverhalten oder Nachhaltigkeitsziele analysiert werden. Warum ein Gebäude unterhalten, das abgerissen werden soll? Warum sollten HLK-Geräte in nicht belegten Räumen gewartet werden? Warum nicht den Instandhaltungsaufwand reduzieren, indem Energiemaßnahmen mit vorbeugender oder zustandsbasierter Wartung kombiniert werden? Diese ganzheitliche und integrierte Sicht der Instandhaltung ist der Schlüssel zum Erfolg für Kosteneffizienz, Geschäftskontinuität und eine nachhaltige Instandhaltungsstrategie.

Was Sie über CMMS und Enterprise Asset Management wissen müssen

In kapitalintensiven Branchen wie Versorgungsunternehmen, Industrie, Pharma, Gesundheitswesen und Immobilien bilden die physischen Vermögenswerte einen wichtigen Teil des Anlagevermögens des Unternehmens. Jeder Ausfall ist störend und äußerst kostspielig. Darüber hinaus müssen bei der Verwaltung und Wartung von Vermögenswerten strenge Arbeits-, Umwelt- und Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

Enterprise Asset Management-Software (EAM) und Life Cycle Asset Management-Tools (LCAM) unterstützen Unternehmen bei der Maximierung der Kapitalrendite (ROI) ihres Asset-Portfolios durch Optimierung der Produktivität der Betriebsmittel und Minimierung der gesamten Lebenszyklus-Kosten . Zu diesen Kosten gehören der Erwerb, der Austausch, der Betrieb, die Wartung und die Entsorgung. In den meisten Fällen stellen der Betrieb (einschließlich Energieverbrauchs) und die technische Wartung mehr als 80 % der Lebenszyklus-Kosten dar.

Hierdurch bildet CMMS-Software die Kernfunktion des Enterprise Asset Managements, da:

  • die CMMS-Software Informationen zur Unterstützung der Entscheidungsfindung in Bezug auf die Frage liefert, ob es kosteneffektiver ist, einen teuren oder wenig produktiven Anlagegegenstand weiter zu warten oder ihn zu ersetzen;
  • die CMMS-Software präventive Wartung auf der Grundlage von Zeitintervallen oder des tatsächlichen Zustandes eines Anlagegegenstandes auf der Basis automatisierter Grenz- oder Schwellenwerte wie Produktionsstunden, Energieverbrauch oder technischer Zustand plant;
  • die CMMS-Software die komplette Lifecycle-Dokumentation einschließlich Wartungsanweisungen, Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, Garantiebestimmungen, Wartungshistorie und den zugehörigen Kosten unterstützt;
  • die CMMS-Software die korrekte Ausführung aller Arbeiten auf der Grundlage sowohl der reaktiven als auch der präventiven Wartung einschließlich Ressourcenplanung, Zuweisung von Arbeitsaufträgen, mobiler Anwendungen für Außendiensttechniker und Dashboards zur Überwachung von Durchlaufzeiten, Budgets und gelieferter Qualität garantiert;
  • die CMMS-Software die Analyse jedes Betriebs- oder Produktionsmittels in Bezug auf Kosten, Leistung, Zuverlässigkeit, Ausfallzeiten, Nutzung, Zeitaufwand für Instandhaltung oder Reparatur und zukünftige Wartung unterstützt.

Im Bereich  Facility Management (FM) und Real Estate (RE) ist ein CMMS in den meisten Fällen in das Computer Aided Facility Management System (CAFM) bzw. das Integrated Workplace Management System (IWMS) eingebettet. Diese Lösungen umfassen EAM-bezogene Prozesse, die auf FM- und RE-relevante Anlagegegenstände wie Gebäude, Arbeitsplätze, technische Geräte und gebäudegebundene Anlagen ausgerichtet sind.

Interessieren Sie sich für eine CAFM- oder IWMS-Softwarelösung mit integriertem CMMS? Lesen Sie hier, wie Sie einen erfolgreichen Business Case für ein IWMS erstellen?

Weltweite Erfolgsstories

Fallstudie - Bouygues Energies & Services

Bouygues ein Software-Tool benötigte, um den Übergang von einzelnen zu integrierten ienstleistungen, von kurz- zu angfristigen Verträgen, von operativem Support hin zu einem strategischen eschäftspartner, von klassischen zu ochverbindlichen Verträgen zu unterstützen.

Mehr lesen
Fallstudie - Ahold Delhaize

Ahold Delhaize nutzt seit 2005 die Planon Software zum Management der Facility- und Instandhaltungsservices für den Hauptsitz und die niederländischen Distributionszentren für die Ladengeschäfte und Webshops.

Mehr lesen