Planon steuert Beitrag zum GEFMA-Fachbuch „BIM im Immobilienbetrieb“ bei

Einige Jahre nach früheren Veröffentlichungen über den Einsatz von Building Information Modeling (BIM) im Facility Management hat der Arbeitskreis Digitalisierung der GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management das neue Buch „BIM im Immobilienbetrieb“ beim renommierten Fachmedien-Verlag Springer Vieweg veröffentlicht.

Dort werden die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse über den Einsatz von BIM im FM beschrieben. Da sich die BIM-Technologien schnell weiterentwickeln, bietet diese Publikation wertvolle Einblicke in die praktische Anwendung von BIM-Technologien, Aspekte des Managements der technologischen Infrastruktur sowie geschäftliche Anwendungsfälle, in denen BIM eine wichtige Rolle spielen kann.

In seinem Beitrag zu dieser Publikation konzentriert sich Erik Jaspers, Planons Global Product Strategy & Innovation Director bei Planon und IFMA Fellow, auf die Nutzung von BIM im Kontext von IWMS-Lösungen und liefert Beispiele für zukunftsweisende Ansätze zur Einbeziehung von BIM in das Lebenszyklusmanagement, wie sie beispielsweise von der Regierung Singapurs angewandt werden.

Erik Jaspers sagt dazu: „Die Digitalisierung revolutioniert zunehmend auch das Immobilien- und Facility Management. BIM bietet dabei nicht nur große Chancen für die Bereiche Planen und Bauen, sondern auch für den Betrieb von Gebäuden. Die neue Publikation der GEFMA beleuchtet ausführlich den Nutzen von BIM während der Betriebsphase. Als langjähriges Mitglied des GEFMA Arbeitskreises Digitalisierung haben wir gerne unsere Expertise eingebracht, inwieweit IWMS- bzw. CAFM-Lösungen, die notwendige technologische und methodische Unterstützung leisten können.“

Die über 320 Seiten umfassende Druckausgabe „BIM im Immobilienbetrieb – Anwendung, Implementierung, Digitalisierungstrends und Fallstudien“ ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf der GEFMA Webseite.

Diesen Artikel teilen