3D modelling of a building

Top-Herausforderungen zur Realisierung einer bebauten Netto-Null-Umwelt

Lesen Sie dieses White Paper von KPMG und Planon, um die wichtigsten Hindernisse für Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche zu entdecken

Die transformative Reise zu einer nachhaltigen Immobilienbranche


Wir können nicht leugnen, dass es dringend notwendig ist, die Nachhaltigkeitsbewegung zu beschleunigen. Insbesondere die Verantwortlichen für die bebaute Umwelt sind zum Handeln gezwungen. Verschiedene staatliche Stellen entwickeln Vorschriften, um bis 2050 in der Immobilienbranche Netto-Null-Emissionen zu erzielen.

Dies ist keine leichte Aufgabe. Unternehmen benötigen einen neuen Ansatz für bestehende Arbeitsweisen, Prozesse und die Zusammenarbeit mit Outsourcing-Anbietern sowie einen kulturellen Wandel.

KPMG und Planon haben das White Paper „Building Back Better: Die wichtigsten Herausforderungen bei der Verwirklichung einer bebauten Netto-Null-Umwelt“ mit dem Ziel verfasst, Immobilienentwickler, -investoren und -nutzer darüber zu informieren, worauf ihre Unternehmen achten müssen, wenn sie ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen wollen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Warum Immobilienunternehmen bei der Reduzierung von Kohlenstoffemissionen eine zentrale Rolle spielen.
  • Die staatlichen Maßnahmen zur Beschleunigung von Initiativen für Netto-Null-Gebäude.
  • Die Herausforderungen beim Entwurf und Bau von Netto-Null-Gebäuden.
  • Die Herausforderungen bei der Umsetzung von Netto-Null-Grundsätzen bei Immobilieninvestitionen.
  • Die Herausforderungen bei der Entwicklung eines Netto-Null-Immobilienportfolios und beim Immobilienbetrieb. Die Bedeutung von Data Governance und wie KPMG und Planon sie unterstützen kann.

Interessieren Sie sich für die neuesten Informationen zum Thema Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche? Füllen Sie das Formular auf dieser Seite aus, um ein kostenloses Exemplar dieses White Papers herunterzuladen.

Diesen Artikel teilen