EY kündigt Allianz mit Planon an

EY kündigt Allianz mit Planon an, um Unternehmen bei der Optimierung ihrer Programme für Immobilien, digitale Arbeitsplätze und Leasingbilanzierung zu unterstützen.

  • Hilft dabei, die Anforderungen an die Verwaltung von Immobilien und Leasingverträgen durch eine einheitliche Plattform zu erfüllen

  • Bietet Tools, die dabei unterstützen, eine nachhaltige und Netto-Null-Zukunft für Gebäude zu schaffen
  • Unterstützt Unternehmen bei der Sicherstellung von Betriebseffizienz, erhöhtem Kundennutzen und geschäftlichen Innovationen

LONDON, 21. JULI 2022. Die EY-Organisation gibt heute eine Allianz mit Planon, einem marktführenden Anbieter von intelligenten, nachhaltigen Gebäudemanagementlösungen, und EY Advisory Netherlands LLP (EY Niederlande) bekannt, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Immobilien- und Arbeitsplatzstrategien unterstützt, um Wachstum, langfristige Wertschöpfung und Nachhaltigkeit sicherzustellen. Die Allianz wurde in den Niederlanden und den USA ins Leben gerufen und soll weltweit nach und nach ausgebaut werden.

Da Firmenbüros eine enorme Rolle bei der Erreichung einer Netto-Null-Zukunft spielen, stehen Immobilienmanager unter zunehmendem Druck, die Energie- und Nachhaltigkeitsleistung ihres Gebäudeportfolios transparent zu gestalten und Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu ermitteln. Die EY-Planon-Allianz bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Anforderungen an Immobilien und digitale Arbeitsplätze nahtlos zu erfüllen, wobei der Schwerpunkt auf innovativer Technologie und effizienter Umsetzung liegt.

Diese Allianz unterstützt Kunden bei ihren Bemühungen, sich in der immer komplexer werdenden Welt der digitalen Arbeitsplätze sowie der Smart Building- und Arbeitsplatzerfahrungen zurechtzufinden, indem sie verwertbare und aussagekräftige Erkenntnisse aus der EY-Organisation mit Planons Integrated Workplace Management Solution (IWMS) und der Internet of Things (IoT)-Plattform verbindet. Als führendes Unternehmen im Bereich der Immobilienberatung und -technologie bringen die EY-Teams fundierte Kenntnisse über Immobilien, Arbeitsplätze und Einrichtungen sowie umfassende Erfahrung in der Leasingbilanzierung und Softwareimplementierung auf globaler Ebene mit.

Durch die Angebote der Allianz werden die Kunden auch dabei unterstützt, die Standards für die Leasingbilanzierung einzuhalten und eine höhere Effizienz im Portfoliomanagement und in der Prozessqualität zu erreichen, was messbar zur Kostensenkung und zur Gesamtleistung des Unternehmens beiträgt.

Bernd Kramer, EY Global Planon Alliance Leader, dazu:

„Die EY-Planon-Allianz bringt die digitalen Tools, Systeme und Implementierungserfahrungen der EY-Teams und von Planon zusammen, um Unternehmen zu unterstützen, die ein umfassendes Lösungsangebot suchen, um ihre Immobilien und Anlagen digital zu verwalten. Die Allianz trägt dazu bei, die Komplexität, die sich aus unabhängigen, isolierten Systemen ergibt, durch einheitliche, integrierte Plattformen zu reduzieren, und hilft Unternehmen, bessere Entscheidungen zu treffen und schnell und nachhaltig zu handeln, um zukunftsfähige Arbeitsplätze zu schaffen.“

Pierre Guelen, Gründer und CEO von Planon, erklärt:

„Planon freut sich über die Zusammenarbeit mit der EY-Organisation, um deren Erfahrung in der Immobilien- und Unternehmensberatung, ihre fundierten Kenntnisse der IWMS-Landschaft und ihre Vordenkerrolle zu nutzen, damit unsere Kunden gesunde, effiziente und nachhaltige Arbeitsplätze schaffen können. Als weltweit führende Unternehmen in unseren jeweiligen Branchen bilden EY und Planon ein starkes Team, das die Einführung modernster Technologien für das Immobilien- und Facility Management weiter vorantreiben und einen Mehrwert für die Kunden schaffen wird.“

Weitere Informationen finden Sie unter ey.com/alliances.

Lesen Sie die Pressemitteilung auf ey.com.

Diesen Artikel teilen